Lebenstraum!

Gefühle
Leben

Gehe in Dich!

Gehe in Dich,
träume Deine Gedanken.
Lebe in der Wirklichkeit Deines Herzens.
Höre auf die Stimme Deiner Seele.
Und lausche den Worten,
die der Wind der Zukunft Dir entgegen wehen.

Einfach gesagt,
fange an zu Leben,

in Dir selbst,
mit Dir selbst.

So kannst dur auch in Anderen,
mit Anderen Leben.

Denn wenn du Dich nicht wirklich erlebst
und in Dir lebst,
wie kannst Du das dann mit Anderen?

Die Stimme meines Herzens

Die Stimme meines Herzens,
ruft meine Gedanken,
die sehnsüchtig in dem Strudel des Lebens gefangen sind.
Doch die Schwingen meiner Seele,
umfassen im Wind des Lebens,
meinen Körper,
um mich in die Realität meiner Träume zu bringen.

Endlich!

Zeit

Komm, halte mich!

Komm, halte mich!
Spürst du nicht,
den Wind der Träume,
der unsere Körper berührt,
wenn wir uns ansehen?

Komm, halte mich!
Siehst du nicht die Sehnsucht,
die uns mit ihren Flügeln,
im Wind der Unendlichkeit umarmt?

Komm, halte mich!

Bitte!

Bitte!
Höre nicht auf das was ich sage,
wenn ich sage, das ich dich nicht Liebe.

Bitte!
Höre nicht auf das was ich sage,
wenn ich dir sage,
das ich nicht bei dir bleiben will.

Bitte!
Höre nicht auf das was ich sage,
lese in meinen Augen,
lausche meinem sehnsüchtigen Herzen,
die dich rufen.

Bitte!
Höre auf das,
was wirklich wichtig ist.
Und nicht auf die unwichtigen Worte,
die mein Mund aus Angst, zu dir sagt.

Bitte!
Höre nicht auf das,
was mein Mund dir sagt,
sondern berühre zärtlich meine Lippen.
Auch wenn ich mich am liebsten,
wie eine Muschel in ihre Schale zurückziehen möchte.

Bitte!
Höre auf meine geheimen Gefühle,
die ich für dich um keinen Preis,
zugeben wollte.

Bitte!
Höre auf die Worte,
die in mir verborgen liegen,
und meinen Körper,
meine Seele zart durchfließen.

Bitte!
Höre auf meine Liebe zu dir,
die ich so lange zu verstecken versuchte.
Ganz tief verborgen in meinem Herzen.



© Monika Hubl-Moussa 2003


Meine Gedichte:   Index  -   Inhaltsverzeichnis   Startseite   Copyright & Impressum