(c) Pitre, Fountain of Youth
Selbstbildnis ?

Ich sehe mich in Dir.
Das Gesicht, die Augen, das Lachen.
Wie ähnlich wir uns sind.

Ich bin ein Teil von Dir
und Du ein Teil von mir, Mutter.

Mein Bewusstsein ließ mich erkennen,
meine Zukunft, mein Schicksal
könnte sich auch irgendwann einmal so entwickeln.

In diesen Moment fühlte ich mich wie ein Kind,
wie konnte ich das verkraften?
Im anderen Moment fühlte ich mich ganz alt,
Wem könnte ich das zu muten?

Verzweiflung machte sich in mir breit.
Ich kannte meinen Weg
und verlor ihn jedoch zu gleich.

Fühlte mich ganz jung,
und dennoch fühlte ich mich so unendlich alt.
Dabei stehe ich mitten im Leben.
Wer konnte mich in diesem Moment der Schwäche
und der Ungewissheit auffangen?
Wem konnte ich das zu muten?

Ich verkroch mich,
in meine innerste Hülle.
Und verlor einen Teil von mir,
um einen neuen Teil wieder zu finden.

Ungeahnte Kräfte entwickelten sich in mir.
Mitgefühl, Schmerz, unsagbare Demut vor dem Leben
und große Wehmut
machte sich in mir breit.

Jetzt stehe ich wieder bewusst zu mir,
fühle mich in der Mitte meines Lebens.
Ich habe wieder ein Teil von mir gefunden.
Fühle mich wieder als Frau,
die selbstbewusst mitten im Leben steht.
Die Schwäche ist Vergangenheit.

... und ich wünsche mir nur,
dass meine Kinder mich nie so sehen müssen.

... ich wünsche mir nur,
dass Ihnen dieser Schmerz erspart bleiben wird.

... ich wünsche mir nur,
dass meine Kinder nicht genauso viel Verantwortung übernehmen müssen,
wie ich es tue ...




© Monika Hubl-Moussa 2012


Meine Gedichte:   Gedichte-Index  -   Inhaltsverzeichnis   Startseite   Copyright & Impressum