(c) Pitre
... Zeit

Diese Zeit,
war die Zeit,
die mir am schwersten gefallen ist.

Diese neue Aufgabe an zu nehmen,
war für mich selbstverständlich.

Doch...
... es hat mir so wehgetan,
dich so leiden sehen zu müssen.

Ich musste Dir Mut zu sprechen,
obwohl ich mich häufig mutlos fühlte.

Mir zerbrach fast mein Herz,
dich so schwach zu sehen.
Zu sehen wie sehr Dein Körper schon zerfallen ist.

Wie sehr Du von Deinem alter gezeichnet bist
und unter Deiner Krankheit leidest.

Ich habe Dich angelächelt,
auch wenn ich lieber geweint hätte.
Ich musste stark sein für Dich,
auch wenn ich mich oft schwach fühlte.

Es ist so wichtig für Dich da zu sein,
Dich zu pflegen,
Zeit auf zu wenden.

Es ist so wichtig für mich,
für dich Zeit zu haben,
sich Zeit zu nehmen, für jede Kleinigkeit.

Doch es schmerzt immer wieder,
auch wenn ich die Tatsache
dass es so ist, wie es ist
akzeptieren musste.

Dennoch erfüllt es mein Herz mit Wehmut
und meine Seele mit Demut,
immer wenn ich daran denke.


(c) Pitre, Waiting
... allein

So oft fühlte ich mich alleine
mit meinem Schmerz.

So oft fühlte ich mich allein gelassen,
von allen anderen.

So oft wusste ich nicht,
mit wem ich darüber sprechen sollte.

So oft war ich den Tränen nahe,
wenn mir das wieder einmal bewusst wurde.

... es hat mich stärker gemacht.
... und mein Herz noch weicher.

... mir wurde immer mehr bewusst,
was wirklich wichtig ist
im Leben.


(c) Pitre, Beautys Secret
... Ohnmacht

Nach meiner langen Ohnmacht,
sehe ich nun, wie viel ich verloren habe.

Doch wen hätte ich mit meinen Gefühlen,
meinem Kummer,
meiner Angst denn belasten können?

Das wollte ich keinem zu muten.
Vielleicht habe ich auch dadurch viel verloren,
ein Teil meiner selbst.
Ein Teil von mir,
als ich mich begann ab zu kapseln.
Vielleicht auch Dich.

Doch ich wollte nur das Richtige tun,
und niemanden eine schwere Bürde übergeben.
... und erst recht nicht Dir.

Jetzt bin ich reicher an Erfahrung,
an Traurigkeit und Erkenntnis.


(c) Pitre, Freedom
... Zukunft

Ich versuche wieder zu mir selbst zu finden,
nach dem ich mich im Meer der traurigen Gefühle
verloren hatte.




© Monika Hubl-Moussa 2012


Meine Gedichte:   Gedichte-Index  -   Inhaltsverzeichnis   Startseite   Copyright & Impressum