Ein Zeichen für den Frieden!
Ein Zeichen für den Frieden für alle,
für uns.
Ein Lichtschein für die Menschen,
für die Menschlichkeit in uns.
Ein wachsen für die Seele,
denn die Seelen vereinen uns.
Ein Wagnis für die Menschheit,
denn die Menschheit zeigt uns...
den Gedanken des Friedens,
des Friedens für uns...
...und der Welt.
Tränen
Tränen fließen durch meine Seele.
Sprachlosigkeit, legt sich auf meine Sinne.
Traurigkeit erfüllt mein Herz,
meine Gedanken.
...Frieden, wo bist Du hin?
Viele Gedanken, zu viele Gedanken, in mir vertieft.
In meiner Seele gefangen.
Gefangen in der Traurigkeit.
In der Traurigkeit,
die Menschen in Not zu sehen.
Viele Worte,
Worte die tief in mir wohnen.
Und an das Tageslicht gelangen,
mit jeder Träne,
und der Traurigkeit das immer noch Ungerechtigkeiten
auf der Welt geschehen.
Vorurteile

Vorurteile, warum schleichen sich nur so viele
Vorurteile in die Gedanken vieler Menschen.
Nur weil wir etwas anderes,
oder andere Menschen nicht kennen?
Doch das ist kein Grund Voruteile zu haben.
Vorurteile ist nur ein anderes Wort
für eigene Unwissenheit.
Jeder der Voruteile gegen andere besitzt,
ist eigentlich nur unwissend.
Unwissend anderer Menschen,
unwissend anderer Mentalitäten.
Unwissend als Mensch,
denn er hat ein verschlossenes Herz
anderen Menschen gegenüber.
Deshalb, begegne anderen niemals mit Vorurteilen.
Zeige, das Du bereit und offen dafür bist,
dazu zu lernen.
Zeig anderen, das Du ein wissender,
fühlender Mensch bist,
der andere Menschen verstehen möchte.
Das Du ein Mensch bist, mit einem großen,
offenen Herzen
für andere Menschen
und so auch für sich selbst.

Zeig anderen Menschen, das Du
offen bist für die Welt in
Gemeinsamkeit und Frieden.




© Monika Hubl-Moussa 2003


Zum Thema:  Hilfsorganisationen  Menschlichkeit  Gerechtigkeit  Was ist Liebe?  Menschliche Welt  Unmenschliche Welt
Gedichte-Übersicht   Inhaltsverzeichnis   "Lichtschein!"   Startseite   Copyright & Impressum